Erste Hilfe für Betriebe

Unfälle passieren - in der Produktion, im Lager, im Büro. Dann kommt es auf gut ausgebildete betriebliche Ersthelfer an. 

Die Malteser bilden Betriebshelfer aus. Je mehr Mitarbeiter in Erster Hilfe geschult sind, desto besser – auch für das Unternehmen. Wenn Betriebshelfer bis zum Eintreffen des Notarztes das Richtige tun, hilft das dem verletzten Mitarbeiter, der zudem weniger lange ausfällt. 

Jedes Unternehmen ist verpflichtet, eine wirksame Hilfe bei Unfällen sicherzustellen. Hier finden Sie die Verpflichtungen für Mitgliedsunternehmen gesetzlicher Unfallversicherungsträger zur Bereitstellung betrieblicher Ersthelfer. Die Malteser berücksichtigen in den Lehrgängen die individuellen Anforderungen und Gegebenheiten des Unternehmens.

Kursdauer für beide Kursarten: 9 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten

Die Kosten tragen in der Regel die Berufsgenossenschaften. Zur Anmeldung und Abrechnung nutzen Sie bitte dieses Formular. Bei Unfallkassen der Länder und des Bundes sowie bei den Berufsgenossenschaften Nahrung/Gaststätten und Gesundheitsdienste/Wohlfahrtspflege sind Kostenübernahmeerklärungen vor dem Kursbesuch einzuholen.

Für untenstehende online-Anmeldung wählen Sie bitte Ihre Kursart:

Die Erste Hilfe Ausbildung ist die richtige Wahl für Interessenten ohne Vorkenntnisse und für Teilnehmer, deren letzte Aus- oder Fortbildung länger als zwei Jahre her ist.

Die Erste Hilfe Fortbildung frischt die Kenntnisse der Betriebshelfer auf und ist spätestens zwei Jahre nach der letzten Aus- oder Fortbildung fällig.

Kurs

24.08.2019
Ort